Danske Commodities schließt 15-jährigen PPA mit weltweit größtem Offshore-Windpark ab

Aarhus, Dänemark, 17. August 2020

Das Energiehandelsunternehmen Danske Commodities hat heute den Abschuss eines 15-jährigen PPA (Strombezugsvertrag) mit dem weltweit größten Offshore-Windpark, Dogger Bank, über eine Leistung von 480 MW bekanntgegeben.

Im Rahmen des Vertrags wird Danske Commodities für den Handel und Ausgleich von 480 MW verantwortlich sein. Der 130 km vor der Küste Yorkshires, UK, gelegene Windpark Dogger Bank befindet sich im Besitz von Equinor (50%) und SSE Renewables (50%). Mit einer Gesamtleistung von 3,6 GW wird Dogger Bank der weltweit größte Windpark sein, der 4,5 Millionen britische Haushalte mit grünem Strom versorgen wird.

Der Dogger Bank-Windpark besteht aus den drei Teilgebieten Dogger Bank A, Dogger Bank B und Dogger Bank C. Jedes Teilgebiet trägt mit einer Leistung von 1,2 GW zur Gesamtleistung des Windparks von 3,6 GW bei. Danske Commodities wird den in den beiden ersten Teilgebieten, Dogger Bank A und Dogger Bank B, erzeugten Strom abnehmen.

„Der Abschluss eines langfristigen PPA mit dem größten Offshore-Windpark der Welt festigt unsere Position als eines der führenden Energiehandelsunternehmen. Wir bauen unsere Marktposition innerhalb der erneuerbaren Energien kontinuierlich aus und treiben durch unsere Expertise im Bereich Handel und Ausgleich die Energiewende mit voran“, erläutert Helle Østergaard Kristiansen, CEO von Danske Commodities.

Durch den Vertrag mit Dogger Bank baut Danske Commodities seine Position am PPA-Markt zusätzlich aus. Im Rahmen der von Equinor, der Muttergesellschaft von Danske Commodities, geplanten Erweiterung des PPA-Portfolios hat Danske Commodities im vergangenen Jahr einen 20-jährigen PPA mit Hywind Scotland (dem ersten schwimmenden Windpark), einen 15-jährigen PPA mit dem Windpark Sheringham Shoal und einen 15-jährigen PPA mit dem Dudgeon Windpark abgeschlossen.

„Der mit Dogger Bank geschlossene PPA ist eine wichtige Erweiterung unseres langfristigen Portfolios und verdeutlicht unseren Fokus auf erneuerbare Energien in Großbritannien. Seit mehr als 10 Jahren handelt Danske Commodities in Großbritannien bereits mit Energie, und wir sehen PPAs als wichtigen Beitrag zur Sicherung einer kontinuierlichen Weiterentwicklung der erneuerbaren Energien“, erläutert Tor Mosegaard, VP, Head of European Power Trading bei Danske Commodities.

„Als Energiehandelstochter von Equinor sichern wir den Zugang zu erneuerbaren Energien und helfen, grüne Ziele in ein rentables Geschäft zu wandeln – Windpark für Windpark“, führt Tor Mosegaard abschließend aus. 

Der konkrete Offtake Power Purchase Agreement steht unter dem Vorbehalt eines entsprechenden Finanzierungsabschlusses (Financial Close) für Dogger Bank A und Dogger Bank B, der allen Erwartungen nach bis Ende 2020 erfolgen wird.

Gegenwärtig verwaltet Danske Commodities ein Portfolio an erneuerbaren Energien von über 5.000 MW und handelt mit Energie in 39 Ländern.

 

Notiz: Die Pressemitteilung wurde gegenüber der ursprünglichen Version angepasst und enthält zusätzliche Informationen.

WER IST DANSKE COMMODITIES?

Danske Commodities ist ein Energiehandelsunternehmen, das sich auf den kurzfristigen Handel von Strom und Gas spezialisiert hat und Energieerzeugern und Energieversorgern Dienstleistungen in den Bereichen Ausgleichsenergie, Optimierung und Energieabsicherung anbietet. Jeden Tag schließt das Unternehmen mehr als 5750 Handelsgeschäfte in 39 Ländern ab und bringt Energie von dort, wo sie im Überfluss vorhanden ist, dorthin, wo sie am dringendsten benötigt wird. Als hundertprozentige Tochtergesellschaft des norwegischen Energieunternehmens Equinor ist Danske Commodities unter eigenem Namen und eigener Marke tätig.

Kontaktieren Sie uns

Mads Schmidt Christensen Danske Commodities

MADS SCHMIDT CHRISTENSEN
Director, Head of Strategy & Communications

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Mads Schmidt Christensen.

KONTAKT

Kontakt:

Mads Schmidt Christensen

T: +45 2794 2249

E: msc@danskecommodities.com

Danke für Ihre Nachricht - wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen!

Energiehandel

Energiehandel

Der Energiehandel ist schon immer unser Kerngeschäft. Derzeit handeln wir in 35+ Ländern. Erneuerbare Energien und aufstrebende Märkte sind dabei unsere Schwerpunkte.

Dienstleistungen für den energiehandel

Dienstleistungen für den energiehandel

Der Handel bildet den Kern unserer Aktivitäten. Unsere Handelskapazitäten ermöglichen es uns, darüber hinaus eine Reihe flexibler Mehrwertdienstleistungen zu erbringen.

Über Danske Commodities

Über Danske Commodities

Danske Commodities ist ein internationales Energiehandelsunternehmen. Lernen Sie uns kennen.

EBIT

50

Mio. Euro 2019

Bruttoergebnis

108

Mio. Euro 2019

Eigenkapital

293

Mio. Euro 2019