Geschäftsbericht 2020

Mit einem bereinigten EBIT von 44,3 Mio. EUR erwirtschaftet Danske Commodities ein solides Ergebnis in einem außergewöhnlichen Jahr. Obwohl die Energiemärkte und Arbeitsweisen durch die COVID-19-Pandemie stark beeinflusst waren, erzielte das Energiehandelsunternehmen 2020 ein stabiles Ergebnis auf Vorjahresebene.

ZUSAMMEN- FASSUNG

  • Mit einem bereinigten EBIT von 44,3 Mio. EUR und einem Anstieg des Bruttoumsatzes um 18 % ist es Danske Commodities gelungen, dem schwierigen Handelsumfeld in einem für die Energiemärkte unvorhersehbaren Jahr zu trotzen.
  • Getrieben von seinem skalierbaren Geschäftsmodell gelang es Danske Commodities, das gehandelte Volumen um 94 % auf 2.170 TWh zu steigern, was einen Anstieg des Bruttoumsatzes um 18 % bei gleichbleibend stabilen Kosten bewirkte.
  • Die verstärkten Handelsaktivitäten spiegeln sich auch in der Bilanzsumme wider, die Ende 2020 um 60 % auf 1,2 Mrd. EUR angestiegen ist.
  • Mit einem Eigenkapital von 332 Mio. EUR und einer Verdopplung des Barmittelbestandes auf 162 Mio. EUR im Jahr verfügt Danske Commodities über die notwendige finanzielle Tragfähigkeit für ein Wachstum dieser Größenordnung.

Danske Commodities konnte sich trotz eines schwierigen Handelsumfelds behaupten und ein solides Ergebnis auf Vorjahresniveau erzielen

Helle Østergaard Kristiansen, CEO

Helle Østergaard Kristiansen, CEO

Unser Senior Leadership

Die Voraussetzung für eine solide Leistung ist eine eindeutige Ausrichtung. Unsere erfahrene Senior Leadership und unser Aufsichtsrat bestimmen die Leitlinien, die unser Geschäft prägen.

Energiehandel

Energiehandel

Der Energiehandel ist schon immer unser Kerngeschäft. Derzeit handeln wir in 39 Ländern. Erneuerbare Energien und aufstrebende Märkte sind dabei unsere Schwerpunkte.

Services für Energiehandel

Services für Energiehandel

Handel bildet den Kern unserer Aktivitäten, und dank unserer Handelskompetenzen können wir eine breite Palette flexibler Mehrwertservices anbieten.

BEREINIGTER EBIT

44,3

Mio. Euro 2020

BRUTTOUMSATZ

11,8

Mrd. EUR 2020

Eigenkapital

332,4

Mio. Euro 2020